Freitag, 20. Januar 2012

Falten!

 Dies ist das Problemkleid, das ich am Dienstag erwähnte.
Dazu habe ich diesen Schnitt verlängert. Ich hätte lieber ein Rockteil angesetzt, aber dann wäre das mit dem doppelten Vorderteil zu dick geworden. Den Kragen habe ich diesmal nicht so hoch gemacht, damit ich ihn auch ohne Falte tragen kann. Dachte ich ...

 ... und so sieht es dann an der Schulter aus:

Als ich das sah, war nach fast zwei Nähtagen mein erster Impuls "ab in die Tonne damit". Und es verschwand erstmal im Schrank. Als ich es jetzt fürs Foto nochmal anzog, fand ich es nicht mehr so schlimm, als dass ich das Teil sofort entsorgen müsste. Mmh, mal sehen, ob sich da noch was machen lässt. Oder ob ich den merkwürdigen Faltenwurf schlicht hinnehme.

Wenigstens die Stickmaschine hat mich positiv überrascht. Sie hat sich klaglos über Nähte und dreifache Stofflagen gearbeitet. Da hätte ich eher Probleme erwartet. 
Für die Schwalben habe ich die Originaldateien etwas modifiert: vergrößert und die Augen im Lauf- statt Satinstich.

 Originalschnitt (modifiziert): V8323 von Vogue 
Original Stickdateien (modifiziert): Sommerschwalben von AnjaRiegerDesign.com

Kommentare:

  1. Ich bin platt!!! So ein tolles Kleid, das würde ich sofort anziehen! Mit dem Faltenkragen finde ich persönlich nicht schlimm.
    Ein tolles Teil und wäre viel zu schade für die Tonne und wenn, dann nimm' meine ;-)
    liebe Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. mir gefällt das kleid sehr. kann man den kragen im nacken vielleich leicht umschlagen, dass es ins vorderteil nur so leicht ausläuft, der umschlag?
    die schwalben auf dem kleid sind auch toll. dezent. kontrastreich.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. anja! das kleid mußt du uuuunbedingt tragen! die kleinen "macken" fallen doch einem "unbeteiligtem" nicht auf. ;-)

    und wenn, dann ist es eben genau so gewollt. sozusagen hindesignt und der neueste schrei am modehimmel! *g*

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  4. das ist ein wunderschönes kleid; zieh es an:-)))

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  5. Das Rückenteil ist einfach zu hoch geschnitten, oder???? Und ich finde es nicht so schlimm. Falten gehören da halt hin! Das Kleid ist superschön!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mich sehr über den tollen Zuspruch gefreut! Wenn ich noch etwas ändere lass ich es Euch wissen. Bislang hatte ich noch keine Zeit, mich nochmal dran zu setzen. Ansonsten trage ich es einfach so. Ihr habt mich bestärkt :-)

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. jaaaa, bitte zieh das Kleid einfach an, es sieht ganz wunderschön aus, und das ungeübte Auge (z.B. meins..) bemerkt da nix komisches :-) Tolles Stück!!

    AntwortenLöschen
  8. Naja, man könnte einfach sagen: muss so.
    Ich kenn das: man ennt ja die Schwachstellen des Selbstgenähten. Aber ehrlich: es sieht nicht aus wie ein Fehler. Gehört so.

    Melleni

    AntwortenLöschen
  9. Melleni, danke Dir! Mit der Einstellung trage ich es jetzt :-)

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja, du könntest aber auch beherzt rings um den (Hals-)Ausschnitt einen Streifen abschneiden und die Kante neu versäubern. Für meinen Geschmack ist der Ausschnitt zu klein für solch ein "französisches" Kleid. (Ich stelle mir z.B. Catherine Deneuve darin vor). Der Ausschnitt könnte ein ganzes Stück tiefer ausfallen und sähe immer noch edel aus (das gilt auch für dein grünes Lieblingskleid). Das Falten-Problem wäre damit wahrscheinlich auch gelöst.

    Die Stick-Schwalben sind super!

    Viele Grüße, Klaudia (eine Nähblogg-Surferin)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Er wird erst sichtbar, wenn ich ihn freigeschaltet habe.

Related Posts with Thumbnails